So viel Heimlichkeit … hinter Türchen Nummer 6

Gespannt pilgern in diesen Tagen Görlitzerinnen und Görlitzer durch die Straßen, um an den festlich geschmückten Häusern und Fassaden unserer Stadt die liebvoll gestalteten Ziffern zu erspähen, die auf die Stationen des Görlitzer Adventskalenders 2021 hinweisen.

Sicher haben auch Sie am Fuße des Elisabethplatzes die bunte, am Abend festlich beleuchtete 6 hoch oben am zukünftigen Gebäude unserer FEO bereits entdeckt!

Wir laden Sie ein, herauszufinden, was sich hinter „unserem“ Adventskalendertürchen verbirgt. Auch wenn durch die aktuelle Lage Menschenansammlungen tabu sind, lohnt es sich, am Nikolaustag in der Zeit von 15 – 18.30 Uhr an der Jakob-Böhme-Straße 1 vorbeizuspazieren. Vor Ort wird es auf jeden Fall etwas zu entdecken geben. Die eigentliche Überraschung hingegen ist im Online-Kalender zu erleben. Um 15 Uhr öffnet sich dort das Türchen Nummer 6  und kann dann bis zum Abschluss der diesjährigen Görlitzer Adventskalender-Aktion  besucht werden. Vor Ort findet sich an diesem Nachmittag ein QR-Code, der zu dieser Seite führt.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Entdecken. Und wenn Sie in diesen Tagen in all die vielen adventlichen Lichter schauen, dann lassen Sie sich ermutigen, erinnern, trösten:

„Das Volk, das in der Finsternis lebt, sieht ein großes Licht; hell strahlt es auf über denen, die ohne Hoffnung sind. (…) Denn uns ist ein Kind geboren! Ein Sohn ist uns geschenkt! Er wird die Herrschaft übernehmen. Man nennt ihn »Wunderbarer Ratgeber«, »Starker Gott«, »Ewiger Vater«, »Friedensfürst«. Er wird seine Herrschaft weit ausdehnen und dauerhaften Frieden bringen.“

(Die Bibel, Jesaja Kapitel 9)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.